01 Februar 2009

Gegen die Wand

12 comentarios
Drama, Deutschland, Türkei 2004

Regisseur(e): Fatih Akin
Produktionsjahr: 2004
Spieldauer: 117 Minuten

Es war ein Überraschungserfolg, mit dem niemand gerechnet hatte: Gut zwanzig Jahre nach dem RAF-Dokudrama Stammheim gewann 2004 wieder ein deutscher Film den Goldenen Bären der Internationalen Filmfestspiele von Berlin. Mindestens genauso lange hatte es allerdings auch keinen Film mehr gegeben, der sich so eindringlich mit der sozialen Befindlichkeit in Deutschland auseinandergesetzt hat: Gegen die Wand ist ebenso sehr ein Produkt der hiesigen Multikulti-Gesellschaft wie sein deutsch-türkischer Regisseur Fatih Akin. Er und seine beiden mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichneten Hauptdarsteller Birol Ünel und Sibel Kekilli brachten viele persönliche Erfahrungen ein in die Geschichte zweier Deutsch-Türken, die zwischen den Traditionen ihrer Heimatkultur und dem modernen Lebenswandel in Deutschland auf der Suche nach ihrer eigenen Identität sind: Die junge Sibel will sich von den Fesseln ihrer Familie befreien, und das geht nur per Selbstmord oder durch die Heirat mit einem Türken. Der abgebrannte Säufer Cahit ist dafür genauso gut geeignet wie jeder andere, doch die resultierende Zweckehe kann nur für kurze Dauer das Leben der beiden vereinfachen, bis zart knospende Zuneigung füreinander die nächste persönliche Katastrophe herauf beschwört. Drogen, Gewalt, Sex und Liebe: Gegen die Wand fängt schonungslos in brutal-realistischen und kraftvollen Bildern das stete Taumeln von Sibel und Cahit zwischen Lebenshunger und Selbstzerstörung ein und verdeutlicht eindringlich die Identitätskrise einer ganzen Generation von Einwandererkindern, die in Deutschland zwischen zwei Kulturen aufgewachsen sind. Brillant verquickt Akin auch in seiner Inszenierung deutsche und türkische Einflüsse und macht so aus Gegen die Wand nicht nur thematisch einen der bedeutendsten und beeindruckendsten europäischen Filme der letzten Jahre.

"Auf der anderen Seite"

1 comentarios
Drama, Deutschland, Türkei 2007
Regisseur(e): Fatih Akin
Produktionsjahr: 2007 
Spieldauer: 115 Minuten

"Auf der anderen Seite" (Englisch: The Edge of Heaven, Türkisch: Yasamin kiyisinda) handelt von sechs Menschen, deren Wege sich auf schicksalhafte Weise kreuzen, ohne sich zu berühren. Erst der Tod führt sie auf einer emotionalen Reise zur Vergebung zusammen. Die Musik dieses Dramas ist wie der Soundtrack eines Roadmovies. Die Protagonisten begleitend schwebt die Musik zwischen traditionellen Stücken aus Istanbul und dem Schwarzen Meer sowie europäischen Club- und Dubsounds. Der unterdessen weltbekannte Mastermind des Bucovina Clubs Shantel verfolgte diese Linien und komponierte eine eindringliche, atmosphärische Filmmusik. Er tauchte dabei tief in die Bildästhetik ein und verband die verschiedensten Einflüsse in seinem ganz einmaligen Stil. Die Titelmelodie schrieb der vom Schwarzen Meer stammende und viel zu früh verstorbene Singer/Songwriter Kazim Koyuncu.

Nach "Gegen die Wand" ist "Auf der anderen Seite" der zweite Teil von Fatih Akins Trilogie "Liebe, Tod und Teufel". Ein Film, der offenbart, dass die Tragik des Todes auch eine verbindende Kraft sein kann, die es erlaubt, dass Menschen einander neu begegnen. Voller magischer Momente und getragen von einem wunderbaren Darstellerensemble erzählt er von Abschied und Tod, aber auch von Sehnsucht und Heimkehr. Zweimal ausgezeichnet mit der Palme für das Beste Drehbuch und dem Preis der ökumenischen Jury in Cannes gilt "Auf der anderen Seite" auch als Favorit für den Auslands-Oscar, für den er nominiert wurde.

29 Januar 2009

Leech, Post Rock von der Schweiz

0 comentarios
Leech was formed in 1995 by Serge Olar (Drums), Marcel Meyer (Guitar, Piano) and Urs Meyer (Guitar, Piano). Right from the start, the band devoted itself to experimental instrumental music - rhythmic figures are developed and connected with floating melodies - this all fuses in an epic sound landscape, where time becomes irrelevant.

Just one year after the formation of the band, the first Leech album "Instarmental" (1996) was released. This was only recorded on two sound tracks, live and unpolished. More than fifty performances in Switzerland and Germany followed, receiving broad positive feedback. At the same time the band was working on their second album "Soundtrack to an Individual Emotion Picture Mindmovie" which was released in 1998. Numerous concerts in Switzerland and bordering countries followed the release of this second album.

In 2000 Leech presented their third album "Zerotonine Days" on which for the first time and exceptionally, there was also a track with vocals. In the following two years Leech was in an extensive phase of experimentation and there were multiple projects with guest musicians from various different musical directions. These projects were presented live but were never recorded. During this phase the band members moved in different musical directions and it was decided to put Leech as a band on hold.

In the summer of 2006 the three band members got back together again and Leech was launched again. The band carried on where they had stopped five years before. A new musician, Tobias Schläfli (Synthesizer) joined the band. Presently, Leech is working on a new album ("The Stolen View") which will be released in autumn 2007. Numerous concerts are planned, to follow the release of the new album.

Shows 
  Shows
24.Jan.2009 21:00
Biomill Laufen, Basle-Country
27.Feb.2009 21:00
Gaskessel - Radio Rabe Festival Bern, Bern
12.Apr.2009 20:00
Gebäude 9 / w. God Is An Astronaut (IRL) Köln, Nordrhein-Westfalen
13.Apr.2009 20:00
BeatPol / w. God Is An Astronautm (IRL) Dresden
14.Apr.2009 20:00
Magnet Club / w. God Is An Astronaut (IRL) Berlin, Berlin
15.Apr.2009 20:00
Feierwerk / w. God Is An Astronaut (IRL) München, Bayern
17.Apr.2009 21:00
Salzhaus / w. God is an Astronaut (IRL) Winterthur, Zurich


28 Januar 2009

Download Free: Our Ceasing Voice - Steadied Stars In The Morphium Sky (EP) (2009)

2 comentarios

Band: Our Ceasing Voice
EP:
Steadied Stars In The Morphium Sky
Genre: Ambient, Experimental, Post Rock, Shoegaze
Bitrate: 320 Kbps
Country:
Austria

Download from:



Fifths of Seven

5 comentarios
Fifths of Seven is an instrumental string/piano/accordion-based trio out of Montreal, Canada, composed of Spencer Krug (Wolf Parade, Sunset Rubdown, Swan Lake, and Frog Eyes), Beckie Foon (A Silver Mt. Zion, Set Fire to Flames, and Esmerine), and Rachel Levine (Cakelk).

Discography

Spry from Bitter Anise Folds (LP), 2005
 
 

Copyright 2008 All Rights Reserved Revolution Two Church theme by Brian Gardner Converted into Blogger Template by Bloganol dot com